St. Galler Schüblig

Zum Reinbeissen

Der Schüblig ist älter als die Eidgenossenschaft. Erwähnt wurde der Schüblig schon im 13. Jahrhundert – allerdings ist unklar, wie diese Ur-Schübligs ausgesehen haben. Heute ist ein typischer Schüblig etwa 20 Zentimeter lang, rot und von gröberer Struktur. Der St. Galler Schüblig schmeckt gekocht wie auch grilliert einfach köstlich. Den Schüblig gibts in verschiedenen Grössen und für die Herstellung verwenden wir ausschliesslich Schweizer Fleisch aus der Region (Culinarium).